Unsere wichtigsten Ziele für Obermenzing

Unser Stadtviertel lebenswert erhalten und liebenswert gestalten. Jeder soll sich hier wohl fühlen – klein, groß, alt, jung. Das liegt uns am Herzen, daher wollen wir in die Gestaltung aktiv eingreifen – mit Ihrer Unterstützung.

Lebensqualität erhalten und fördern

  • nein zum Fluglärm über Obermenzing
  • weniger Mobilfunkstrahlung
  • verstärkten Polizeieinsatz vor Ort
  • Bewahrung des Gartenstadtcharakters
  • verbesserte Freizeit- und Einkaufsmöglichkeiten

Soziale Angebote für die Jugend verbessern

  • durch ein offenes Ohr für die Belange von Kindern und Jugendlichen,
  • durch mehr Krippen-, Kindergarten- und Hortplätze und
  • durch Freizeit- und Sportangebote
  • durch Aufwertung der Spielplätze,
  • durch Verbesserung der Möglichkeiten für Inline-Skating-
  • Anlage neuer Fahrradrouten.

Optimierung der Serviceangebote für Erwachsene

u.a. durch

  • Aufstellen von mehr Bänken und Mülleimern
  • verbesserte nächtliche Beleuchtung
  • Errichten einer Kneipanlage, eines Trimm-Dich-Pfades
  • Anlage einer Bocciabahn oder von Schachfeldern.

Den Verkehr sinnvoll regeln

  • die Verdistraße attraktiver machen,
  • den Durchgangs- oder Schleichverkehr durch Rahmenplanungen vermeiden und
  • den S-Bahn-Zugang nutzerfreundlicher gestalten
  • das neue Bussystem überdenken

Neue Ideen für die „Schloßtrambahn“ Linie 17 Nymphenburg-Amalienburg-Blutenburg

  • Verlängerung der Trambahnlinie 17 von der Amalienburgstraße über die Verdistraße bis zum Obermenzinger Kreisel
  • Bessere Verknüpfung mit der S2-Obermenzing

Neuplanung für das Gewerbegebiet östlich der Paul-Gerhart-Allee

  • sinnvolle Mischung zwischen neuer Wohnbebauung,
  • Gewerbebetrieben und Erholungsflächen,
  • um neuen Wohnraum für Familien und
  • eine neue Frischluftschneise zu schaffen sowie
  • den Durchgangs- und Lkw-Verkehr zu reduzieren.
  • Hierzu fordern wir eine verkehrliche Rahmenplanung
  • mit der raschen Planung und Realisierung eines direkten Anschlusses
  • des Gebiets an der Paul-Gerhart-Alle zur Landsberger Straße („Paul-Gerhart-Tunnel“)
  • und der gleichzeitigen Abkoppelung vom benachbarten Straßennetz.

Die Verdistraße muss attraktiver werden!

Die Verdistraße darf nicht länger eine verkehrsbedingte Trennungslinie zwischen dem Norden und dem Süden Obermenzings bleiben.

Sie muss vielmehr zu einer Straße mit Lebensqualität werden!

  • Reduzierung des Fernverkehrs und des auswärtigen Schleichverkehrs,
  • Verschönerung des Straßenbildes durch Bepflanzung
  • Verbesserung der Anbindung an den Öffentlichen Personennahverkehr.
  • Rückstufung der A 8 zwischen Einmündung zur A99 (Autobahnkreuz West) und Obermenzinger Kreisel
  • Wanderbaumallee und "Bank&Baum" Aktionen Boulevard Verdi

Schutz von Natur und Umwelt

  • Baumschutz einhalten
  • Wasserqualität der Würm weiter verbessern
  • Naherholungsgebiete radlerfreundlich vernetzen
  • Überzogene Bauvorhaben vermeiden
  • Gartenstadtcharakter erhalten
  • möglichst viele öffentliche Grünflächen erhalten

Pflege des Brauchtums

  • Das vielfältige Vereinsleben fördern
  • Traditionen durch Denkmalschutz bewahren
  • das Stadtbild an für Obermenzing besonders typischen Stellen wie am Obermenzinger Dorfkern und dem Würmkanal nicht durch überzogene Bauvorhaben verschandeln.

Kunst und Kultur vor Ort pflegen

  • Vernetzung und Zusammenarbeit von Einrichtungen der Stadtteilkultur, von Kulturvereinen, Initiativen, Lokalhistorikern und ortsansässigen Künstlerinnen und Künstlern stärken
  • dabei verschiedene Generationen und Bevölkerungsgruppen einbeziehen.
  • Auch innovative Projekte sollen gefordert und gefördert werden. So kann die bestehende Vielfalt örtlicher Kultur noch mehr als bisher das Leben in unserem Stadtteil prägen.
  • Den Blick auf Bestehendes schärfen!